Kundengruppe: Gast | B2B! Preise werden nach Freischaltung angezeigt
Deutsch English
Willkommen zurück!
Währungen

Mein Glücksbärchen für 2018 24 cm Teddybär von Hermann-Coburg

Mein Glücksbärchen für 2018 24 cm Teddybär von Hermann-Coburg
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: 2-4 Wochen
Art.Nr.: 22346-5
GTIN/EAN: 4000781223465
Endverbraucher Sie finden den Artikel hier: Teddy-Fabrik.de.
Dieses Portal richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden und HERMANN-Coburg Händler.


HERMANN-Spielwaren GmbH

  • Details
  • Mehr Bilder

Produktbeschreibung

Mein Glücksbärchen für 2018 24 cm Teddybär von Hermann-Coburg


Material:
   wertvoller Biber-Webplüsch
   klassische Holzwollfüllung, von Hand gestopft
   
   

   5-fach gegliedert, Arme, Beine und Kopf sind drehbar, durch
   klassische Hart-Pappscheibengelenke
   mit dreieckiger HERMANN Halsmarke im Hinterkopf
   mit grünem HERMANN Anhängetikett
   mit Echtheitszertifikat

Größe: 24 cm
Höhe der Limitierung in Stück: Jahreslimitierung 2018

Die rechte Sohle ist mit Glückssymbolen bestickt
Auf der linken Sohle ist ein vergoldetes Plättchen eingenietet mit demJahresdatum 2018
Das Glücksbärchen kommt mit einem großen 4-blättrigenKleeblatt und einem kleinen Miniatur Marienkäfer, beides aus Filzgenäht, als Glückssymbole

Produktion ist limitiert bis zum Ende des Jahres 2018

Made in Germany - Hergestellt in Deutschland


Achtung!
Hochwertiger Sammlerartikel. Dieses Produkt ist kein Spielzeug imSinne der Spielzeug-Richtlinie (2009/48/EG Anhang I, 2 c + d). Dieser Artikelist ausschließlich für erwachsene Sammler im Alter von mindestens14 Jahre bestimmt.





Teddybären mit klassischer Holzwollfüllung

Mit Holzwolle gestopfte Teddybären gehören zum Raritätenschatz der Teddybärenwelt und werden heute, im Zeitalter der kurzlebigen Massenware kaum noch auf dem Markt angeboten. Was früher zum täglichen Handwerk der Teddybärenmacher gehörte, ist zu einer wertvollen und raren Kostbarkeit geworden. Weltweit gibt es nur noch eine Handvoll Experten, die heute noch die traditionelle Kunst des Holzwollstopfens beherrschen. Eine jahrelange Ausbildung, Muskelkraft und ein künstlerisches Gespür für Formgebung sind erforderlich, um den sehr zeitaufwendigen Arbeitsgang des Holzwollstopfens auszuführen.

Seit fast 100 Jahren pflegen wir in unserem Haus die Kunst des Stopfens der Teddybären mit Holzwolle. Dies macht unsere Teddybären zu unvergleichbaren und einzigartigen Geschöpfen mit werterhaltendem Charakter.





Angaben zum Hersteller des Artikels:

Hermann-Spielwaren wurde 1920 in Neufang bei Sonneberg von Max Hermann gegründet . Nach dem zweiten Weltkrieg verlegt der Gründer den Sitz des Unternehmens nach Coburg-Cortendorf. Hier ist es noch heute beheimatet.

Das Unternehmen ist einer der ältesten und traditionsreichsten Teddybärenhersteller der Welt. Made in Germany, Fertigung durch hochqualifizierte Fachkräfte liebevoll von Hand, Verwendung nur edelster Materialien und eine umfangreiche, kreative Kollektion zählen zu den Markenzeichen des Coburger Traditionsunternehmens. Gerade die Einzel- und Kleinstserienfertigung ermöglicht Teddybären und Plüschtiere mit einzigartiger Ausstrahlungskraft zu herzustellen. Jeder Teddybär ist für sich ein kleines Meisterwerk und Einzelstück, denn auch in einer Serienfertigung erhält jeder Teddy seinen eigenen Gesichtsausdruck, der seinen ganz persönlichen Charakter prägt.

Wohl auch deshalb wurden die Teddybären aus der Cortendorfer Manufaktur mit internationalen Designauszeichnungen überhäuft, wie der TOBY Award (Oscar der Teddybären), Golden Teddy Award oder dem TED worldwide Award. 

Fachzeitschriften wie „Teddybär und seine Freunde“, „BärReport“, „Teddy & Co“ oder „Teddy Kreativ“ berichten regelmäßig über die neusten Kreationen aus Coburg. Doch nicht nur die Fachpresse ist regelmäßig zu Gast. Das Unternehmen ist bekannt aus einer Vielzahl von TV Berichterstattungen und Nennungen in Zeitschriften wie „Der Spiegel“, „Tina“, Süddeutsche Zeitung“, „The Times“ etc. Alle renommierten Fachbücher widmen den HERMANN-Coburg Teddybären eigene Kapitel, z.B. „The Teddy Bear Encyclopedia“.

Das Unternehmen ist auch heute noch in Familienhand und wird von den Gründerenkeln geleitet.